Tribulus Terrestris

tribulus terrestrisIn der Bodybuilding Scene ist Tribulus bei Insidern schon lange als fantastischer Testosteron Booster bekannt. Bei dem Begriff Tribulus terrestris handelt es sich allerdings nicht um eine magische Harry Potter Zauberformel, sondern um ein Jochblattgewächs, was auf Deutsch Erd-Burzeldorn genannt wird. Diese Pflanze kommt vorwiegend aus Ländern wie Afrika und Asien, aus dem nördlichen Australien, sowie auch aus Südeuropa. Der Erd-Burzeldorn ist eine filzhaarige und krautige Pflanze mit gelben schmalen Blüten. Das krautige Gewächs ist im Durchschnitt zwischen 10 und 50 cm hoch. Die Kapselfrüchte sind hart und meistens auch stachelig, sie enthalten u.a. ätherisches Öl und Linolsäure, Tannin, Peroxidase und Glykosid. Auch Saponine sind in Tribulus terrestris enthalten, dieser Wirkstoff gehört zu den Phytosterinen und wird u.a. zur Beeinflussung der Östrogen-Synthese, sowie zur Therapie bei benigner Prostatahyperplasie verabreicht.

Welchen Einfluss hat Tribulus auf den Muskelaufbau?

Obwohl es bei Menschen bis jetzt noch keine offiziellen Belege über die Wirkung von Tribulus terrestris auf den Muskelaufbau gibt, wurde bei unzähligen Tierversuchen unumstritten eine Gewichtszunahme der Muskeln, sowie eine gesteigerte Libido nachgewiesen. Sportler die auf diesen Testosteron Booster zurückgreifen, konnten vor allem in der ersten Zeit nach der Einnahme erstaunliche Erfolge verbuchen, darunter verstärkter Haarwuchs, Behebung von Potenzproblemen, sowie auch eine deutliche Vergrößerung der Muskelmasse. Selbstverständlich handelt es sich dabei um kein magisches Mittel, denn harte und gut definierte Muskeln werden nur mit dem entsprechendem Training, der Regenerationszeit und einer gut ausgewogenen Ernährung im Zusammenhang mit Tribulus verbessert.